Endlich: Die Korken sind da!

korken blogFinally the new corks reached me. Not sure yet that they have indeed the optimal size but it was the best I could find for now, and I am optimistic that they will work all right. It will be better than no cork at all in any case. Now I am looking forward to sealing the next 10 bottles tomorrow. More to come…

Endlich haben mich die 10 Korken erreicht, die ich bestellt habe. Im Bild ist eine Flasche mit Korken zu sehen. Der liegt dort natürlich erstmal nur locker auf, ich denke, ich werde ihn fast ganz reindrücken. Das finde ich ein wenig unglücklich. Ich hätte es besser gefunden, wenn er einige Millimeter dicker wäre. Aber beim nächstgrößeren Korken, den ich bestellen könnte, bin ich mir nicht sicher, dass ich das untere Ende überhaupt in die Flasche gefriemelt bekomme. Naja, zusammen mit der Fassdichte, die ich eigentlich ja auch noch draufschmieren will, wird es sicher gut klappen. – Demnächst mehr dazu.

Advertisements

5 thoughts on “Endlich: Die Korken sind da!

    • Hm, interessante Idee. Bislang habe ich sie erstmal gelassen, wie sie sind. Ich weiß mittlerweile nicht mehr so recht, wie man die Flaschen eigentlich öffnen kann, jetzt wo ich sie recht ordentlich verschlossen habe. Ursprünglich hatte ich mir vorgestellt, man würde sie halt zerschlagen, um an den Inhalt zu kommen, aber von deinem Blog habe ich ja jetzt gelernt, dass man das nicht macht.
      Huh, nicht mein Problem, schätze ich mal 🙂 Aber dass der Korken die Öffnung überlebt, kann ich mir nun wirklich nicht denken 🙂

      • Na ja, das Glas zerschlagen ist wie den Einband von einem Buch reißen, um es zu lesen. :-O Oder von einem Museum die Wand einschlagen, wenn man es besichtigen möchte. 😀

        Wen die Korken noch ein wenig vorstehen (ca. 1 cm), dann sollte man sie eigentlich herausbekommen können. Fassdichte ist ja kein Verbundkleber und Siegellack platzt leicht ab. Ein anständiger Beachcomber hat sowieso ein Taschenmesser dabei, mit dem er etwas nachhelfen kann. Und die “Unaständigen”, die deine kleinen Kunstwerke kaputtmachen?

        Die haben so was Schönes sowieso gar nicht verdient! 😉

      • Die Korken stehen vielleicht 2mm raus, aber ich hätte sie leicht tiefer reindrücken können. Was vermutlich auch passiert, wenn man versucht, etwas hineinzustechen wie z.B. einen Korkenzieher. Und einmal drinnen, habe ich nicht die geringste Ahnung, wie man weitermachen könnte.

        Es gibt Buchkunstobjekte, bei denen die Seiten absichtlich verklebt sind, oder falsch herum eingepappt, so dass man das Buch zerstören muss, um es zu lesen: Man hat immer die Wahl: Intakt lassen oder Neugierde befriedigen. Hat doch auch was.
        Gerade erst habe ich von eingedosten Büchern gelesen. Die Dose selbst ist natürlich Teil des Kunstwerkes, und die Luft darinnen ebenfalls. Wer die Dose öffnet, zerstört sozusagen das Werk, aber es ist der einzige Weg, das Buch zu lesen. Sammler kaufen normalerweise zwei: Eines bleibt intakt, das andere wird geöffnet.

        Naja, mir ist im wesentlichen egal, was mit der Flasche selbst passiert. Ich hatte nicht ganz ohne Hähme vermutet, dass meine Finder vor ähnlichen Problemen stehen wie oben erwähnt. Aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass andere eben findiger sind als ich, und eine Idee haben, wie sie an den Inhalt kommen.

        Ich für meinen Teil bin zumindest nicht beleidigt, wenn man das Glas zerschlägt, oder welche Versuche auch immer unternimmt, und das Ding aufzubekommen.
        Nicht alles, was man macht ist für die Ewigkeit oder um genau so zu bleiben wie vom Künstler konzipiert. Kunst lebt von Interaktion…

      • *schmunzel* Falls ich eine deiner eingemachten Bücher finden sollte, dann würde ich es mir selbstverständlich an dekorativer Stelle ins Bücherregal stellen wollen, aber natürlich auch den Inhalt lesen bzw. betrachten!

        Und verlass dich drauf: Ich würde all meine Kenntnisse in prähistorischer Archäologie und meine in Museen und Achiven erworbene Erziehung zur Geltung bringen, damit weder der Korken bröselt noch das Glas zu Bruch geht! 😀

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s